Angstfrei!

cropped-daniela1.jpg

Angstfrei!

Mit 17 Jahren wurde ich an der Schilddrüse operiert.
In der Nacht, nach der Operation bekam ich innere Blutungen und wäre fast erstickt.
Gott sei Dank, war eine Zimmernachbarin noch wach und konnte, die Schwester, durch klingeln, verständigen.

Mein Vater der ebenfalls an der Schilddrüse operiert wurde, schnitten sie bei der Op die Stimmbänder durch. So dass er sehr sehr lange Zeit zum Logopäden musste.

Meine Schwester, musste auch zweimal an der Schilddrüse operiert werden.

Und auch bei meiner Tante lief nach einer Schilddrüsenoperation einiges schief.

Zurück zu mir, das Thema Schilddrüse war also für mich mit Panik und Schmerz verbunden.
Trotz Tableten kamen die Konoten und alles wieder.
Wenn mich ein Arzt darauf ansprach, lief ich davon.

Jeder, der mich darauf ansprach, stellte fest, das mit mir in diesem Punkt absolut nicht zu reden war.

Eine Ärztin, macht mir besonderen Druck, sie erklärte mir, dass ich sterben werde, wenn ich nicht zur Untersuchung gehe.
Sie beschrieb mir auch noch wie die Schilddrüse mir die Luftröhre zerdrücken würde.

Der Erfolg dieses Gesprächs, war eine Panikattacke und ein Nervenzusammenbruch.

So groß war die Angst. Nichtmal zur Schilddrüsenuntersuchung war ich bereit.

Vor zwei Monaten, bekam ich den Einddruck (von Gott), einen Facharzt anzurufen und mir einen Termin für die Untersuchung geben zu lassen.

Ich rief an und machte den Termin.

Ich fuhr tatsächlich zur Untersuchung und war ,trotz Angst, ruhig und gelassen.

Vorsichtig versuchte mir die Fachärztin zu sagen, dass ich zwar noch 5 Jahre warten könne, aber an einer Op nicht vorbeikäme.

Aber das wusste ich ja selbst schon.

So erklärte ich ihr, das sie den Termin machen solle.

Gestern nun, war ich zur Vorbesprechung im Krankenhaus und werde bald operiert.

Was mich selbst am meisten überrascht, und ja überglücklich macht, ist das ich angfrei bin.

Ich habe keine Angst!
Römer 8, 14
Denn welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder. 15Denn ihr habt nicht einen knechtischen Geist empfangen, daß ihr euch abermals fürchten müßtet; sondern ihr habt einen kindlichen Geist empfangen, durch welchen wir rufen: Abba, lieber Vater! 16 Derselbe Geist gibt Zeugnis unserem Geist, daß wir Kinder Gottes sind.…
1. Johannes 4, 18
Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die völlige Liebe treibt die Furcht aus; denn die Furcht hat Pein. Wer sich aber fürchtet, der ist nicht völlig in der Liebe.
Gott selbst nahm mir die Angst!
Er und nur er, gibt mir von Tag zu Tag mehr Freude, mehr Frieden und mehr Liebe.

So bekenne ich, das ich gar nichts kann, absolut nichts.
Danke gliebter Vater für deine Gnade und Liebe und Veränderung.
Ich lobe und preise deinen Heiligen Namen.

In Jesu Namen Amen

Advertisements

2 thoughts on “Angstfrei!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s