Ich möchte einen Traum, mit euch teilen.

 

Ich möchte einen Traum, mit euch teilen.

Heute Nachmittag, hatte ich mich für eine Stunde hingelegt, und träumte.

In diesem Traum, ging ich auf unseren Balkon, unten im Garten waren auf einmal drei jugendliche und ein paar Kinder aber auch ein Erwachsener der aus meinem Blickwinkel entschwand.
Diese Kinder und Jugendlichen begannen, Blumen auszugraben.
Ich sagte ihnen „freundlich“, dass sie dieses Grundstück verlassen sollten.
Doch sie waren recht frech. Ich rief meinen Mann zu Hilfe.
Ihm wurde dann von einem der Jugendlichen eine Frucht oder etwas Ähnliches an den Kopf geworfen.
Ich nahm das Telefon und tat so als wollte ich die Polizei anrufen, aber aus Rücksichtnahme auf die Tatsache, dass es eben Kinder und Jugendliche waren wollte ich das nicht wirklich tun.
Dann hörte ich das Geräusch einer Tür (Schuppen) der ja nicht in meinem Blickwinkel war.
Ich wusste, dass das der Erwachsene sein muss, der da versucht einzubrechen, während die Kinder und Jugendlichen mich ablenken wollten.
Mein Mann ging dann runter.
Da begriff ich, dass es sich um osteuropäische Jugendgruppen handelte die dieser Mann in seiner „Gewalt“ hatte, die unter seiner Fuchtel standen.
Ich sagte zu diesem Mann, ob er sich nicht schämen würde, diese Kinder und Jugendlichen Unrecht zu lehren.
Der Mann hatte kein schlechtes Gewissen.
Ich sah den Kindern und Jugendlichen ins Gesicht, und dann hatte ich nur Liebe für sie, ich spürte die Verlassenheit dieser Kinder und die tiefe Not in ihrem Innern.
Einer der Jugendlichen hatte ein leicht deformiertes Gesicht und ihn sprach ich an.
Ich sagte ihm, dass ich zwar nicht seine Mutter sei, ihn aber lieben würde wie eine Mutter.
Er weinte.
Dann wachte ich auf.
Aber mir war klar, dass ich diesen Traum teilen soll.
Oft begegnen uns solche Banden und Menschen ob sie nun von einem Mensch oder vom Teufel beherrscht werden ist egal, unsere Antwort soll die Liebe Christi sein.
Es ist leicht Menschen davon zu jagen.
Aber die Arme zu öffnen und sie einfach zu lieben scheint schwer, vor allem wenn wir wissen, dass sie uns bestehlen wollen.
Bitte denkt darüber nach.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s