Sorge = fehlende Demut!

Sorge = fehlende Demut!

Viele Menschen sind geplagt durch Sorgen.

Dies können Sorgen um die Altersversorgung sein oder Sorgen um ihren Arbeitsplatz.
Sorge um Gesundheit.

Gründe sich zu sorgen gibt es viele.

„Wird meine Familie (Mutter, Kind, Ehe-Mann/Frau) sich bekehren?“

„Werde ich an dieser Krankheit sterben?“

„Wie soll ich meine Rechnungen bezahlen, wenn ich diese Arbeit verliere?“

„Wer kümmert sich um mich, wenn ich alt bin?“

Im Angesicht der Christenverfolgungen und Terroranschläge kommt auch bei uns die Sorge um das Leben hinzu.

1. Petrus 5,
6 Demütigt euch nun unter die mächtige Hand Gottes, damit er euch erhöhe zur rechten Zeit,
7 indem ihr alle eure Sorge auf ihn werft! Denn er ist besorgt für euch.

Wahre Demut bedeutet sich NICHT zu sorgen.
Sondern in und bei ALLEM Gott zu vertrauen.

Advertisements

3 thoughts on “Sorge = fehlende Demut!

  1. „Alle Eure Sorgen werft auf Ihn denn Er sorgt für Euch!“
    Ist dass nicht wunderbar!?
    Seit ich mir um meine alltäglichen Bedürfnisse des Körpers keine Sorgen mehr mache, fühle ich mich freier und bin es auch.
    Leider habe ich mit meinen Ängsten schon größere Probleme. Herr hilf mir, Dir auch da in Demut zu vertrauen. Hilf mir auch meine Sorgen um die verfolgten Geschwister, Dir zu übergeben. Herr danke, Du sorgst für sie, Du liebst und kennst jeden einzelnen von ihnen. Ich lege Dir auch jeden verfolgten Christen, den ich mittlerweile namentlich oder persönlich kenne in Deine liebenden Hände. Du sorgst für sie, dank sei Dir. Amen!
    Danke für die Denkanstöße, liebe Daniela.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s