Awakening Europe- Teil 5——Freitagmorgen Teil 3-Matthias Kuhn

Awakening Europe- Teil 5

Freitagmorgen Teil 3
Am Freitagmorgen war Matthias Kuhn der Sprecher.
Ich habe bereits in Awakening Europe Teil 4 versucht das Meiste seiner Worte wiederzugeben.
Nun werde ich erneut versuchen wiederzugeben was er sagte.
Diesmal werde ich jedoch abkürzen und stellenweise das was gesagt wurde kürzen.
Ich hoffe dieses gelingt mir ohne das Wichtige zu verkleinern.

Ich wiederhole nochmal die letzten Sätze aus dem 4. Teil.

Matthias Kuhn:
Ich erlebe, dass während den Predigten Menschen geheilt werden ohne das jemand für sie gebetet hat.
Und der Grund dafür ist, dass Gott unseren Kontinent erweckt hat und gleichzeitig Menschen da sind die sagen: „ In all meiner Schwachheit möchte ich treu sein und ich will die Herrlichkeit Gottes zurückbringen wo du mich hingestellt hast.“
Ich setze die Herrlichkeit Gottes nicht auf einen neuen Wagen und sage mit dem wird es geschehen sondern ich bin da und glaube trotz all meiner Schwachheit, Gott durch mich das geschehen lassen will.
Wenn das geschieht, wenn wir das Anfangen zu leben.
Dann wird die Erweckung nicht mehr gestoppt werden können.

Die Frage ist, nehmen wir diesen Mut und überspringen wir immer wieder diese Blockaden, die uns hindern wollen.
Beten mit den Leuten auf der Straße. Verschenken Menschen die Liebe Gottes. Geben Menschen
Aufmerksamkeit. Bringen das Evangelium auf den Punkt.

Ich wünsche mir, dass Gott es durch mein Leben tut.

Was wäre mit Pfingsten passiert, wenn Petrus nicht aufgestanden wäre und das Evangelium verkündigt hätte?
Dann wäre eine nette charismatische Gemeinde entstanden. Aber es wäre keine weltweite Bewegung geworden.

Gott setzt auf dich und mich, dass wir das Reich Gottes hineinbringen in unseren Alltag und dort erleben wie die Herrlichkeit Gottes sich ausbreitet.
Möchtest du das erleben?
Ich habe Hunger danach.

Gott hat eine Sehnsucht, eine unkontrollierbare Jesusbewegung hervorzubringen, die ER im Griff hat und wo er Menschen bevollmächtigt hinauszugehen und das Evangelium in Vollmacht zu predigen.

Die Frage ist nur: „Lasse ich mich senden Tag täglich?“

Ich kenne diese Überwindungsgeschichten.

Nun folgt ein Zeugnis:
Matthias Kuhn war in einer Stadt und fragte Gott, wem er wohl heute begegnen würde.
Gott zeigte ihm eine Frau mit einem verbundenen Arm.
Matthias traf diese Frau jedoch nicht und fuhr nachdem er mit vielen Menschen gesprochen hatte nach Hause. Abends ging er auf ein Schulfest. Matthias sah nach links und sah die Frau, mit dem verbunden Arm, dort sitzen. Er war froh, dass er so ungünstig saß, dass er nicht zu der Frau hingehen konnte. Später ging er zum Bratwurststand, drehte sich um und sah die Frau.
Ihm war es peinlich, dort vor so vielen Menschen die ihn kannten und die ihn sowieso für merkwürdig hielten auf diese Frau zuzugehen um zu beten.

Und nun wieder die Worte Matthias Kuhn:
Es ist ein Kampf aber ich habe die Sehnsucht, ich möchte die Herrlichkeit Gottes in meine Dörfer und Städte tragen. Und so braucht es diesen Sprung, dieser Frau zu begegnen, ihre Hand zu nehmen und inmitten der Leute, die mich kennen zu beten, das sofortige Heilung in diesen Arm kommt.

Was geschieht? Die Herrlichkeit Gottes bricht herein.

Ich denke an diesen Mann, er saß auf einer Bank, ich habe ihn angesprochen.
Er hat mir von seinem Augenleiden erzählt und ich fing an für seine Augen zu beten und auf einmal schreit er auf: „Ich kann wieder lesen!“ und auf der Stelle hat er sein Leben Jesus übergeben.

Leute, was braucht es um Erweckung zu leben?
Risiko
Risiko zu leben und meinem Jesus zu vertrauen.

Weißt du ich glaube wir sind schnell begeistert aber wir sind auch sehr schnell verunsichert.
Wir beten für Leute und es geschieht nichts und dann sind wir verunsichert.

Ich glaube, dass die Zeit reif ist, dass wir trotz Verunsicherung weitergehen.

Ich wurde ins Krankenhaus gerufen, da lag eine Frau von der man sagte, dass ihr Hirn bereits nicht mehr funktioniert. Und ich stand dort, an diesem Gitterbett, mit der Sehnsucht die Herrlichkeit Gottes da hineinzutragen und bete: „ Herr Jesus, erweckt diese Frau nochmal neu.“
In diesem Moment öffnet sie die Augen und schaut mich an und es war der Start einer Rehabilitation, wo sie wieder völlig normal wurde.
Aber weißt du was?
Sie hat immer gesagt: „ Das war der erste Moment, als du an meinem Bett standest, bei dem ich alles wieder realisiert habe.“
Und ich habe ihr das Evangelium erklärt und die Liebe Gottes erklärt. Aber nach meinem Wissen hat sie sich nie für Jesus entschieden.

Das hat mich verunsichert.

Dann wurde ich wieder gerufen, zu einer Frau die ebenfalls im Koma lag.
Und nach meinem Gefühl sagt man: „ Ich gehe nicht mehr. Meine Träume sind nicht eingetroffen“
Aber Gott möchte das wir treu sind.
Und ich stand an diesem Bett, rief ihren Namen und die Frau saß auf. Ich habe ihr das ganze Evangelium erzählt und sie war überzeugte Atheistin bis an jenen Punkt. Und sie nahm in diesem Moment Jesus Christus an. Sie ist dann wieder heruntergefallen in ihrem Bett und hat nur noch Halleluja, Halleluja, Halleluja gerufen.
Die Verwandten kamen und fragten: „ Was habt ihr mit dieser Frau gemacht?“ Keiner wusste eine Antwort. Ich wusste es. Einen halben Tag später hat sie Jesus zu sich gerufen.

Verstehst du die erste Geschichte hat mich verunsichert, doch in der zweiten Geschichte konnte ich ernten.

Leute, wenn wir Europa erreichen wollen und das werden wir tun, dann braucht es Menschen, die sich nicht mehr verunsichern lassen.
Matthias Kuhn sprach über die Verunsicherung der Apostel. Er sprach über Apostelgeschichte 16 als Paulus in einer Vision nach Mazedonien (Europa) gerufen wurde.
Dass er sich nicht ganz sicher war, aber aus dem Geschehenen schloss, dass dies sein Weg war.

Das wir nicht aufhören sollen für Kranke zu beten, auch wenn sichtbar nichts passiert.
Das wir in all unser Schwachheit von Gott gebraucht werden.
Nicht wir sind die Superhelden aber Jesus Christus hat alle Macht.

Ich kann wieder nur empfehlen sich die ganze Predigt auf god.tv.com anzusehen und zuzuhören.

Gottes reichen Segen

http://www.god.tv/awakening-europe/video/awakening-europe/day-2-morning-session-mathias-kuno-kuhn

Advertisements

2 thoughts on “Awakening Europe- Teil 5——Freitagmorgen Teil 3-Matthias Kuhn

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s