Bartimäus……

Bartimäus

Zur Zeit, löchere ich Gott mit Fragen.
Und er antwortet!

In unserer Stadt, wird heute das Musical Bartimäus aufgeführt, vorgetragen von Kindern.
Ich nehme an, wir alle kennen die Geschichte.

Markus 10,

46 Und sie kommen nach Jericho. Und als er und seine Jünger und eine große Volksmenge aus Jericho hinausgingen, saß der Sohn des Timäus, Bartimäus, ein blinder Bettler, am Weg.
47 Und als er hörte, dass es Jesus, der Nazarener, sei, fing er an zu schreien und zu sagen: Sohn Davids, Jesus, erbarme dich meiner!
48 Und viele bedrohten ihn, dass er schweigen sollte; er aber schrie umso mehr: Sohn Davids, erbarme dich meiner!
49 Und Jesus blieb stehen und sagte: Ruft ihn! Und sie rufen den Blinden und sagen zu ihm: Sei guten Mutes! Steh auf, er ruft dich!
50 Er aber warf sein Gewand ab, sprang auf und kam zu Jesus.
51 Und Jesus antwortete ihm und sprach: Was willst du, dass ich dir tun soll? Der Blinde aber sprach zu ihm: Rabbuni, dass ich sehend werde.
52 Und Jesus sprach zu ihm: Geh hin, dein Glaube hat dich geheilt! Und sogleich wurde er sehend und folgte ihm auf dem Weg nach.

Und während ich so im Gespräch mit Gott bin und ihn bitte mir zu helfen auf Menschen zuzugehen um das Evangelium zu verkündigen und wie ich das (trotz meiner Angst und Verunsicherung) tun könne.
Machte mich Gott auf folgendes aufmerksam.

Zum einen geschieht NICHTS aus unserer eigenen Kraft.
Und zum anderen kann unser Gegenüber klar sagen, was er oder sie von Gott möchte.

Wie?

Nun Gott zeigte mir etwas ganz entscheidendes in der Geschichte von Bartimäus.

51 Und Jesus antwortete ihm und sprach: Was willst du, dass ich dir tun soll?

Jesus Christus, lebt in uns!
Wir sind nur „Gefäße“ und wir können ganz getrost sein.
Wir können den anderen Menschen denen wir begegnen fragen: „Was willst du, dass Jesus dir tun soll.“

Im Falle Bartimäus, antwortete dieser Blinde Mann
Der Blinde aber sprach zu ihm: Rabbuni, dass ich sehend werde.
Und Jesus sprach zu ihm: Geh hin, dein Glaube hat dich geheilt! Und sogleich wurde er sehend und folgte ihm auf dem Weg nach.

Gott wurde Mensch aus Liebe und er fragte auch nach den Bedürfnissen des Einzelnen.

So können wir auch heute auf Menschen zu gehen und fragen: „Was würdest du dir wünschen, dass Gott dir tut.“

Und dieses dann erbitten, freisetzen.

Seid gesegnet

Advertisements

2 thoughts on “Bartimäus……

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s