Wenn Gott uns segnet

passieren außergewöhnliche Dinge.

Wie ja viele wissen, arbeite ich ehrenamtlich bei der Europäischen Missionsgemeinschaft e. V..

Diese kleine Gemeinschaft tut wahrhaftig die Werke des Herrn!

Von meiner letzten Hinfahrt habe ich bereits berichtet.

Da ich berentet bin und über wenig finazielle Mittel verfüge, bekomme ich die Fahrtkosten von der EMG erstattet.

Ich gebe zu, dass ich da jedesmal ein schlechtes Gewissen habe, weil ich weiß, dass sie alles was sie durch Spenden bekommen, in die jeweiligen Projekte stecken.

Zum Beispiel in die Rehabilitation der befreiten Menschen aus IS-Sklaverei oder für die Hilfe der Waisenkinder in den Flüchtlingslagern im Nord-Irak, ich könnte zig Projekte nennen, die von der EMG unterstützt werden.

Doch heute möchte ich Euch einfach erzählen, wie ich zweimal von Gott selbst beschenkt wurde.

Das erstmal, war bei meiner Rückfahrt im März.

Ich hatte den Vorsitzenden Frank Seidler gebeten, meine Fahrkosten für die Befreiung der Frauen zu nehmen. ( Ich schrieb darüber In den Fängen der IS- Shirin )

Als ich zurückfuhr und in den Bus steigen wollte, war die Kasse kaputt und ich wurde kostenlos mitgenommen.

Diesesmal bat ich wieder die Rückfahrkosten für eben diese Sache zu verwenden.

Ich stieg in den Zug und weil es auf dem kleinen Bahnhof keinen Fahrausweisautomaten gibt, ging ich zum Zugbegleiter.

Dieser forderte mich auf, mir einen Platz zu suchen, er käme dann zu mir.

Die Fahrt von Grambow bis nach Neubrandenburg dauert knapp eine Stunde.

Ich setzte mich also und wartete, mit meinem Geldbeutel in der Hand.

Der Schaffner kam, sah mich an und ging weiter.

So fuhr ich ohne Kosten nach Neubrandenburg wo ich in den Bus umsteigen musste, der mich dann nach hause brachte.

Da mir das jetzt in solch kurioser Weise jetzt das zweitemal sp geschah.

Kann ich nicht anders als Gott dafür öffentlich die Ehre zu geben.

Geliebter Vater,

ich danke Dir für diese Gnade und für Deine Führung.

Du hast alles in Deiner Hand, auch die Herzen der Zugbegleiter.

Ich bitte Dich segne Du diesen Menschen und zieh ihn zu Dir.

Ich danke Dir für alles was Du mich sehen und erleben läßt.

Danke, dass ich die Werke mit tun darf die Du zuvor bereitet hast.

In Jesu Namen, Amen

Ich wünsche euch einen gesegneten Tag

Eure Daniela

Advertisements

2 thoughts on “Wenn Gott uns segnet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s